Spaß mit Ralph

Kapellendorf mit Dirk

Gestern habe ich eine wunderschöne Cross-Tour mit Dirk unternommen. Eine angenehme Runde von 35 Kilometern hatten wir uns vorgenommen, von Ehringsdorf über Umpferstedt nach Kapellendorf und dann über Hohlstedt, Hammerstedt, Lehnstedt und Mellingen wieder zurück.

Nach dem ersten Anstieg, der mir schon einiges abverlangte, ging es über einige schöne Schotterpisten und Feldwege zumeist sehr eben zu bis nach Kapellendorf, wo der Sperlingsberg wartete. Die Anstrengung hat sich gelohnt, wurden wir doch mit einer wunderschönen Aussicht Richtung Apolda belohnt. Dort entstand auch das Bild oben. Nach einer vollen Breitseite Gegen- und Seitenwind (Dirk: „So ne Abfahrt und nur 33, das geht doch gar ni!“) auf der Rückfahrt kehrte sich meine Stimmung dann schlagartig um 180 Grad. An einem leichten Anstieg kurz vor Lehnstedt erwischte es meinen Vorderreifen, die Luft im Schlauch verabschiedete sich leise zischend… das war damit der zweite Platten binnen 280 Kilometern. Und wieder ist der Defekt an der Innenseite zu finden, was eine Spezialität meiner Schwalbe Racing Ralph-Bereifung ist. So leicht und griffig dieser Reifen ist, er taugt einfach nicht für regelmäßige Trainingsfahrten… jedenfalls, wenn man nicht regelmäßig Flicken, Pumpen oder Schlauchwechseln möchte.

Wir sind dann erst nach Lehnstedt gelaufen, um dort festzustellen, dass der letzte Bus 2 Stunden zuvor fuhr… 3 Kilometer weiter in Mellingen fuhr der pünktliche Bus einfach an uns vorbei, er hatte wohl keine Lust, die Räder mitzunehmen. Da waren die verbleibenden 4 oder 5 Kilometer bis nach Ehringsdorf auch fast egal und so beendeten wir die fehlenden 10 Kilometer der Runde also schiebend. Ganz schön doof.

Eine grobe Skizzierung der Tour gibt es bei everyTrail.

Die Runde fahren wir auf jeden Fall bald nochmal. Vollständig!!!

P.S. der Dirk hat auch einen kleinen Bericht geschrieben.

    Keine Kommentare erlaubt.